Lago2k+11

Wir sind wieder da.. schön war's wieder mal am Lago :love:

Details folgen bald ...

Facts:
26. Mai 2011: 15.86km 01:50:42Std 8.50Avg 41.00Vmax 835HM 8%Avg 25%max.
27. Mai 2011: 26.74km 02:16:24Std 11.70Avg 52.50Vmax 425HM 6%Avg 43%max. 2100DH.
28. Mai 2011: 44.17km 05:19:47Std 8.20Avg 52.50Vmax 1862HM 8%Avg 21%max.
29. Mai 2011: 18.32km 01:27:49Std 12.50Avg 52.50Vmax 148HM 8% 20%max. 1900DH
-> 3255HM rauf. ca 6500HM runter..

Die Videos von unserem Ausflug sind online! Thanks Mac .. :daumen:
Tag 1

lagoo2011day1 von mac80 auf MTB-News.de

Tag 2

lagoo2011day2 von mac80 auf MTB-News.de

Tag 3

lagoo2011day3 von mac80 auf MTB-News.de

Tag 4

lagoo2011day4 von mac80 auf MTB-News.de

Planung
Schon bald geht's wieder an den Lago :-)) IoI IoI IoI
Die Planung ist sehr weit voran. Osoft hat Trainingsrückstand und muss leider passen, aber Mac80 und PTZ sind mit von der Partie. Wir fahren am letzten Maiwochenende. Ein Zimmer im Centrale ist schon reserviert :-)

Update 19.5.2011: Hab Gestern lang mit Osoft telefoniert. Er ist noch heiss auf Trails und wir haben schon Bike-Pläne für den Herbst geschmiedet :-))

DO:
Die Eröffnung soll - wenn die Sonne mitspielt - eine kleine aber feine 800Hm Runde in Tirol sein :-)
Bei miesem Wetter müssen wir uns was überlegen.. Die Plose wird wieder nix, weil die Sommersaison wohl erst am 12. Juni startet. Alternativ bieten sich südlich vom Brennero die 3 Seilbahnen in Bozen an. Oder wir fahren durch und mit der Funivia zum Baldo, nachmittags ab 14:15 geht's stündlich rauf samt Bikes.

FR:
Tremalzo - 222 - Alpe del Garda - Bocca Fobia - Passo Nota - Corna Vecchia - Dalco - Limone (+1000Hm/-2500Hm)
Ich glaub da gibt's nur einen Sentiero ins Val Signol, den wir noch nicht kennen, bzw der uns vor Respekt und Erfurcht bisher erstarren lies -> der 111er oder besser bekannt als Dalco-Trail. Vielleicht kommt es dieses Jahr endlich zur Erstbefahrung. Wenn uns das Herz vor dem Abzweig zur Dalcoalm doch noch in die Hose rutscht, trailen wir einfach flowig durch's Val Pura runter nach Limone.
Aber zuerst muss der Uplift zum Refugio Garda baldmöglichst bei Coast 2 Coast reserviert werden! Und wenn wir ohne grössere Anstrengungen erstmal oben sind, ...
Update 19.5.2011: Der Shuttle zum Refugio Garda ist bei Davide reserviert :)

SA:
Die Saisoneröffnung am Refugio PAPA ist anscheinend geplant für den 28. Mai :-) Wenn das stimmt heisst es lecker Pasta satt! Natürlich wohlverdient nach dem 1300Hm langen Aufstieg von Anghebeni über Asphalt zum Passo Fugazze und auf dem Schotterband Strada degli Egloi bis zur Porte del Pasubio. Vom PAPA wollen wir via Sent 120 zum Sette Croci und kurz Tragend via Sent 105B die Verbindung zum E5 finden. Das ging schon 2x schief, aber dieses Jahr sollte es doch endlich klappen den Roite-Rücken auf dem bisher unbekannten E5 bis zum Rifugio Lancia zu queren. Über die Bocchetta di Foxi geht's auf flowigen Serpentinen zurück ins Tal. Aber ich muss unbedingt vorher noch bei Renato eine Bestätigung einholen und mal vorsichtig nachfragen, wie's mit dem Schnee auf der Nordseite aussieht..
Im Fall des Falls gibt es am Lago diverse Möglichkeiten, z.B. eine Erstbefahrung des Stivo mit Abfahrt durch die Pianaura oder den Nervenkitzler Riva-Freefall oder nochmal eine Runde am Stino ...
Update 19.5.2011: Renato hat geantwortet -> das Papa ist am 28.5. offen! Der E5 ist leider noch schneebedeckt, aber in 9 Tagen kann sich die Situation ja verbessern.

SO:
Zum Abschluss nochmal ein Start in den Wolken ? Ja! Mit der Funivia easy hoch zum Baldo und geniessen, dann queren zur Bocca di Navene und Uphill via Graziani zum Altissimo. Auf den Genusstrails bekannter Mosertouren zur Strada Brentegana (Sent 622 - Bocca Paltrane - Sent 650 über die Malga Campei) und die Baldostrasse wieder hochkurbeln bis Prati di Nago und den Dosso dei Roverie locker abfahren nach Navene und heim.

Wetter: http://www.provincia.bz.it/meteo/suedtirol_d.htm
Lago-Webcams: http://www.gps-bikeguide.com/webcam.php
Refugio Papa: http://www.caischio.it/section.php?sec=20&sk=R

Grz PTZ

Kommentare

Ich glaube dieses Frühjahr wäre nix für mich gewesen

Wenn ich mir die Facts so ansehe, bin ich mir sicher, hätte meine Kondition nicht mitgehalten. Alle Achtung!

Bin wieder auf dem Trail

War nun die letzten 4 Sonntage in Folge immer wieder auf dem Bike. Gestern auf dem Feldberg. Ist schon cool. Hatte bergan gleich mal 6 Hardcore Freerider in voller montur überholt. Das macht Laune - OK, die haben ihre Boliden auch schieben müssen. Am Teufelsquartier sind sie dann auf die Northshore Abfahrt eingebogen.